» Förderzentrum Hören » Grundschule

Förderzentrum Hören
Grundschule

In Grundschulklassen für Schwerhörige lernen Kinder mit dem zuerkannten Förderschwerpunkt „Hören“ (Lautsprachliche Orientierung oder Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung (AVW S)).

Vor der Einschulung klären Sonderpädagoginnen mit den Eltern, Kita-Erziehern und Therapeuten, ob ein schwerhöriges Kind in einer Kleingruppe (ca. 7-12 Schüler) optimal gefördert werden kann.

In den ersten Jahren arbeiten wir orientiert an der Pädagogik Maria Montessoris. Neben der Wissensvermittlung steht die Stabilisierung der Persönlichkeit jedes einzelnen sowie die soziale Integration durch eine kontinuierliche Förderung der lautsprachlichen Kompetenzen im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, die Kinder zu unterstützen, möglichst selbstständig ihre Lernvorhaben zu gestalten und Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

  • hausinterne Zusammenarbeit von Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und den Lehrern
  • hausinterne Diagnostik
  • spezielle hörgeschädigten-spezifische Förderung mit multisensorischen Angeboten im Hör-Sprech-Unterricht
  • Auseinandersetzung mit hörgeschädigten-spezifischen Themen und Üben des richtigen Verhaltens in schwierigen Situationen (Hörtaktik)
  • bei Bedarf Vermittlung von visuellen Kommunikationsmitteln, wie z.B. lautsprachbegleitenden Gebärden
  • Schulung der Koordination, des Gleichgewichts und der Motorik
  • offene Lernformen für individuelle Förderbedürfnisse
  • enge Zusammenarbeit mit den Eltern

Das ausführliche Schulprogramm zur Grundschulabteilung finden Sie hier als PDF-Download

© Reinfelder Schule Berlin 2017

REINFELDER SCHULE